http://www.landkreis-ansbach.de/B%C3%BCrgerservice/Abfall/Abfallabfuhrplan








Abfallberatung
Landratsamt Ansbach

Crailsheimstraße 1
91522 Ansbach

Telefon: 0981/468-3502
Telefax: 0981/468-3519
E-Mail: biotonne@landratsamt-ansbach.de

.
Bioabfallabfuhr ab dem 01.05.2011

Am 15.04.2011 hat der Kreistag beschlossen, dass kompostierbare Küchenabfälle, Rasenschnitt, Laub, Heckenschnitt usw. (organische Abfälle) nicht mehr über die Restabfallbehälter entsorgt werden dürfen.

Eine Restaballanalyse des Landesamtes für Umweltschutz hat ergeben, dass in den Abfallbehältern des Landkreises durchschnittlich 46 Prozent hochwertiges organisches Material enthalten ist. Zusammen mit dem Restabfall wird dieses Material im Müllheizkraftwerk Würzburg teuer verbrannt. Es ist daher sinnvoll, den Bioabfall über ein flächendeckendes Erfassungssystem zu wertvollen Humus und Energie umzuwandeln. Mit der Aufnahme der Bioabfallbehälter in das Entsorgungssystem des Landkreises (ohne Extragebühr) hat der Landkreis die optimalen Voraussetzungen dafür geschaffen.

Viele Bürger wissen die Vorteile des Bioabfalls für die Bodenfruchtbarkeit in ihrem Garten bereits zu schätzen und kompostieren selbst. Eigenkompostierer die gewährleisten können, dass kein organisches Material in der Restabfalltonne entsorgt wird, haben die Möglichkeit, mit Hilfe einer schriftlichen Erklärung gegenüber dem Landkreis auf die Bereitstellung einer Biotonne zu verzichten. Die Höhe der Abfallgebühr wird dadurch nicht beeinflusst.





Das gehört ab jetzt in die Biotonne:

Küchenabfälle:
  • Gemüse- und Obstreste
  • ungenießbare Nahrungsmittel
  • Blumen und Topfpflanzen
  • Tee- und Kaffeefilter
  • Schalen von Früchten, Eiern, Nüssen
  • Speisereste
und vieles mehr

Mehr dazu »

Warum ist die getrennte Sammlung wichtig?

Prinzipiell ist die Wiederverwertung von organischer Substanz ein Teil des Kreislaufs des Lebens und läuft seit Jahrmillionen überall ohne menschliches Zutun ab. Durch die Nutzbarmachung dieser Abläufe, kann die zu entsorgende Abfallmenge reduziert und zudem noch wertvoller Dünger gewonnen werden.

weitere Vorteile>>

Ideale Ergänzung zur Eigenkompostierung:

Speiseabfälle, Rosenschnitt, Unkraut, Zitrusabfälle, Bananenschalen etc. können nunmehr über die Biotonne entsorgt werden. Die Qualität des selbst produzierten Kompostes steigt, die Verrottung geht schneller, Ratten und Mäuse können aus dem Garten ferngehalten werden.

weitere Vorteile »